Loading...

Füssen goes Jazz 2012

Füssen goes Jazz 2012 2018-02-28T17:24:40+00:00

Project Description

Das Festival „Füssen goes Jazz“ in Füssen steht für Rhytmus und Klänge im Sinne von New Orleans und Luis Amstrong.

Mit Maultrommeln, Trompeten und Saxophon verleihen ausgewählte Bands und Künstler, Füssen einen Hauch von Louisiana und machen den Lech für zwei Tage zum Mississippi River.
Unter den Künstlern aus verschiedenen Nationen finden sich größen wie Albie Donnelly´s Supercharge, die New Orleans Rhythm Brass Band, der Hot Shot Blues Band und vielen anderen renommierten Musikern wieder. Das besondere am Füssener Jazzevent ist die Vielfalt der Stilrichtungen, die eine gelungene Mischung aus Dixiland Jazz, New Orleans Jazz, Bebop und Swing ergeben.

Das Festival findet seit längerer Zeit im 2-Jahres-Rhythmus statt. 2012 hatte ich die Möglichkeit, ein paar der Auftritte fotografisch zu dokumentieren.

 

Albie Donnellys Supercharge

Der in Liverpool geborene Saxofonist, Leadsänger und Bandleader startete seine Karriere als Studiomusiker in London bei Produktionen mit Bob Geldof, The Boomtown Rats, Graham Parker u.a. Nachdem er 1973 seine Band SUPERCHARGE gründete, ging er in England als Support Act für Chuck Berry, B.B. King, Fats Domino, Ray Charles und auch Queen auf Tour und trat im Hyde Park vor mehr als 100.000 begeisterten Zuschauern auf.

Seitdem ist er in ganz Europa mit SUPERCHARGE erfolgreich. Zahlreiche Tourneen als Headliner, oftmals in Deutschland, aber auch in den Niederlanden, Spanien, Frankreich, Polen, Italien, Portugal, Finnland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Schweden und aktuell auch wieder in England belegen die außergewöhnliche Popularität der Band, deren Komponist und Texter er zugleich ist. Die meisten Stücke seiner Konzerte stammen aus seiner Feder. Als Frontman, dessen Stimme geprägt ist von britischem Rhythm and Blues, dessen Saxophonspiel Soulpower pur liefert, hat er die Tradition von Größen wie Junior Walker und King Curtis fortgesetzt und weiter entwickelt.

Ein Zitat von B.B. King: „SUPERCHARGE is the finest R&B-Band in Europe“.

Wenn das kein Kompliment ist!

Zur Website

Diashow

Charly and the Jivemates

Jazz war schon immer auch Unterhaltung und in jeder Ära des Jazz gab es bekannte Entertainer.

CHARLY AND THE JIVEMATES lassen mit ihrer Rhythm and Jazz Show diese Zeit und Namen wie Louis Prima, Frank Sinatra, Nat ‘King’ Cole oder Ray Charles wieder lebendig werden. Mit Witz, Lässigkeit und viel Drive begeistert diese Band mit einer stilistischen Vielfalt von Jive, Rhythm’n Blues, Rock’n Roll bis hin zu relaxten Swingpretiosen das Publikum. Jive und Swing, der in die Beine geht. Die meisten der Musiker spielen mehrere Instrumente, so dass die Band mit verschiedenen Klangfarben immer wieder überrascht.

Hinter dem Pseudonym CHARLY verbirgt sich ein hochkarätiger Blaublüter, zugleich Leadsänger, Gitarrist und Saxophonist: Seine Hoheit Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern mit seinem Hofstaat exquisiter Musiker.
Da wären im multi-instrumental agierenden Quintett: Paul Müller am Kontrabass, Peter Schmidt am Schlagzeug, Norbert Rettenmaier – Saxophon und Vibraphon, sowie Pianist, Produzent und SWR Musikredakteur Frieder Berlin.

CHARLY AND THE JIVEMATES – eine kraftvoll und spielfreudig agierende Formation, die ihr Handwerk versteht und überzeugt – sowohl im Ensemblespiel wie auch in den reichlich vorhandenen Soli.

Zur Website

Diashow

Yoann Frégett

Frégets Mutter ist Fotografin, sein Vater Pianist. Als er 15 Jahre alt war, zog die Familie mit ihm nach Montpellier. Nach dem Besuch eines Gospelkonzerts begann er selbst, sich in dieser Musikrichtung zu engagieren, gehörte verschiedenen Gospelgruppen an und nahm an internationalen Konzerten teil. An der Universität Montpellier erlangte Fréget, der selbst unter Stottern leidet, einen Abschluss in Musiktherapie. 2013 gewann er die zweite Staffel der Castingshow The Voice: la plus belle voix, die im Programm von TF1 ausgestrahlt wurde. Sein Debütalbum, das bei Universal Music erschien, erreichte Platz 21 der französischen Charts.

Diashow